Neu hier?

Wer hinter diesem Blog steckt

Tina von Food for Nomads

Während ich mit meinem Backpack und Low-Budget um die Welt ziehe, teile ich meine Erlebnisse, Erkenntnisse und Food-Guides. Als selbst ernannte Restaurantkritikerin begebe ich mich auf meiner Reise am liebsten auf die Suche nach dem leckersten veganen Essen und schaue den Köchen an lokalen Essenständen über die Schulter.

Ueber diesen Blog

Auf unserer Reise feile ich liebend gerne an diesem Blog, weshalb ich gerne auch mal mehrere Tage in meinem Laptop versinke. Als Informatiker begeistert sich Hannes für die ganze Technik hinter Food for Nomads, weshalb er mich bei Themen wie Server, Domain oder Datenspeicherung glücklicherweise unterstützen kann.

Wie der Name "Food for Nomads" entstand

Die Idee für Food For Nomads bekamen wir beide am Strand in Südfrankreich. Da Arbeit und Studium ins Home-Office verlegt wurden, konnten wird dort zum ersten Mal das digitale Nomadentum ausprobieren und haben sofort Blut geleckt!

Das Interesse genauso für das Reisen und digitale Nomadentum, wie auch für das Essen und Kochen führte zum Namen und Inhalt des Blogs. 

Da es schon immer ein insgeheimer Traum von mir war, mal einen eigenen Reiseführer zu schreiben, möchte ich mit diesem Blog andere Menschen mit Reisetipps unterstützen, mit veganen Rezepten versorgen und zu einem langsamen und achtsamen Reisen inspirieren, das nicht nur im abklappern von Sehenswürdigkeiten besteht, sondern im Wahrnehmen der Kultur und des Vibes verschiedener Länder.

authentische

vegane rezepte

Low Budget

Reisetipps

Typische Gerichte und Getränke

Vegan und vegetarisch in Sri Lanka