Food Guide

Arugam Bay

Authentisch, veggie und Low Budget

Das beste vegetarische und vegane Essen in Arugam Bay

Der kleine Surfer-Ort Arugam Bay ist ein richtiges Food-Paradies. Hier gibt es alles was das Herz begehrt. Egal ob lokales Essen, schicke Restaurants mit internationalen Gerichten oder Streetfood. Damit du bei der Vielzahl an Restaurants und Cafés einen Überblick bewahrst, nicht in teure Touri-Fallen tappst und keine kulinarischen Highlights in Arugam Bay verpasst, möchte ich meine Erfahrungen mit dir in diesem Guide teilen.

Ich war letztes Jahr (2022) ganze 2 Monate vor Ort und habe mich als Hobby-Restaurantkritikerin durch diverse Speisekarten geschlemmt. Dabei ist mein berühmter Food Guide entstanden. Dieses Jahr (2023) bin ich wieder mehrere Wochen lang hier gewesen und habe den Guide aktualisiert.

Da ich selbst mit Backpack und Low Budget reise, habe ich hauptsächlich günstige und lokale Restaurants aufgelistet. Allerdings habe ich eine Schwäche für guten Kaffee  und will mir natürlich auch ab und zu etwas Abwechslung gönnen, deswegen findet ihr auch eine kleine Auswahl an Cafés und internationalen Restaurants. Generell habe ich immer darauf geachtet, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Weiter unten findest du die Standorte der verschiedenen Restaurants auf einer Karte eingezeichnet. 

Das beste Sri Lankanische Essen

Lokales Frühstück

Manha

Manha ist definitiv die Nummer 1 für frisch zubereitetes, authentisches Frühstück! Wir haben immer „Plain Paratha with Dhal on the side“ bestellt, was komplett vegan ist. Dass du hier leckeres Essen für wenig Geld bekommst merkst du spätestens daran, dass hier auch alle Locals essen gehen – für 300 lkr / 0,80 € wirst du pappsatt (Ein Paratha kostet in etwa 40 lkr / 0,10 €, wir haben meist 2-3 pro Person bestellt). Wenn du Lust auf etwas Süßes hast, solltest du den veganen Porridge mit Kokosmilch, Banane und Datteln für 700 lkr / 1,95 € probieren. 

Thaththas Tea Shop

Bei Thaththas Tea Shop in der Nähe des Main Points schmeckt einfach alles!  Das Angebot ist riesig: Wer eine Abwechslung zum Dhal sucht, sollte Rotti oder getoastetes Brot mit frischer, selbstgemachter Guacamole probieren, die ist hier besonders lecker. Außerdem gibt es String Hoppers, gefüllte Rottis mit Kürbis, süße Rottis, Pfannkuchen und eine gigantische Frucht-Bowl, in der du neben Mango, Papaya, Banane, Ananas und Passionfruit sogar Kokosraspeln und Datteln finden kannst. 

Food Point

In der Mitte Arugam Bays findest du den Food Point. Hier gibt es ebenfalls lokales Frühstück, z.B. Paratha, String Hoppers oder Coconut Rottis. Besonders lecker ist hier das gleichzeitig frische und scharfe Coconut-Sambal

Bambini's Arugam Bay

Rice and Curry

Mother's Kitchen

Wer Lust auf Buffet und eine täglich wechselnde Auswahl an verschiedenen Gemüsecurrys hat, sollte unbedingt Mother’s Kitchen ausprobieren! Hier wirst du definitiv satt, die Currys werden frisch in typisch Sri-Lankanischen Tontöpfen gekocht und gut gewürzt. Zusätzlich zu verschiedenen Gemüsecurrys gibt es meist ein süß-saures Curry aus Obst und immer einen frischen Salat. Besonders begeistert hat mich das Dhal, das mit vielen frischen Zimtstangen gekocht wird. Kosten: 1000 lkr / 3 €

Wer neben leckerem Rice and Curry schönes Ambiente und lockere Atmosphäre sucht, sollte ins Bambini’s Café gehen. Das Restaurant gehört dem wohl sympathischsten Menschen Arugam Bay’s – Wer ihn ein mal kennt, wird immer wieder hier essen gehen. Für uns war das Bambini’s wie ein zweites Wohnzimmer. Hier läuft immer entspannte Musik und während ihr auf’s Essen wartet, könnt ihr euch die Zeit mit Uno, Schach, oder 4-Gewinnt vertreiben.

Für 900 lkr / 2,60 € bekommst du Reis, Pappadums, Dhal, rote Beete-Curry, Kürbis-Curry, Bohnen-Kartoffel-Karotten-Curry, und scharfes Kokos-Sambol. Alles schmeckt würzig und wird mit vielen Curryblättern und Zimtstangen gekocht. Wer trotz riesiger Portion nicht satt geworden ist, kann nach einem Nachschlag fragen. Wer Lust auf etwas Besonderes hat, sollte das unglaublich leckere Mango-Curry oder Soja-Curry dazubestellen, das auf unseren Wunsch hin auf die Speisekarte aufgenommen wurde.

Tuna

Lass dich von dem unscheinbaren kleinen Hüttchen am Anfang von Arugam Bay nicht abschrecken – im Tuna gibt es wirklich leckeres und authentisches Rice and Curry für 750 lkr / 2,15 €. Neben Reis bekommst du Dhal, Gemüsecurry, Pappadums und Kokos-Sambol. Weiteres Bonus: Die Säfte und Lassis sind unschlagbar günstig (ca. 400 lkr / 1 €)!

Jama's

Bei Jamas gibt es mildes Rice and Curry für unschlagbare 500 Lkr / 1,45 € ! Das Besondere ist hier der gelbe Reis, der mit Kurkuma und Curryblättern gewürzt wird. Bist du nicht satt geworden, bekommst du sogar Nachschlag.

Kottu

Dinner Table

Das beste Kottu Arugam Bays findest du im Dinner Table. Du Kannst zwischen regulärem Kottu und Dolphin Kottu wählen. Delphin bekommst du hier natürlich nicht vorgesetzt, dafür schwimmt bei letzterem das Kottu in ganz viel würziger Currysauce. Eine  Portion frisch zubereitetes Kottu mit viel frischem Gemüse und Curryblättern gewürzt kostet 700 lkr / 2,25 €. 

Das beste Streetfood

Hoppers

Hopper Stand

Wer Lust auf frisch zubereitete Hoppers hat wird bei dem kleinen Stand schräg gegenüber vom Siam View fündig! Hier gibt es nicht nur die klassischen Hoppers, sondern eine ganze Bandbreite an verschiedenen Zutaten, die du dir in die Hoppers füllen lassen kannst: Richtig lecker sind die Hoppers mit Avocado, Tomate, Zwiebel und vielen Gewürzen, die schon fast an Tacos erinnern! Süße Varianten gibt es auch, z.B. mit Erdnussbutter und Banane. Der Stand hat ab nachmittags bis am späten Abend auf und im Vergleich zum touristischen Hopper Man gegenüber bekommst du hier eher lokale Preise. Ein Hopper kostet je nach Füllung zwischen 300 und 600 lkr (1 € – 1,60 €).

vegetable Roti & Donuts

Blauer streetfood wagen

Die beste Auswahl an frischem Streetfood gibt es bei dem blauen Streetfood Wagen rechts des Siam Views kurz vor der Kurve Richtung Main Point.

Besonders lecker sind hier die dreieckigen, gefüllten Vegetable Rotis und die Donuts. Zuschlagen lohnt sich – Jedes Stück kostet nur 100 lkr / 30 Cent!

Kokos-Bananen-Pfannkuchen

Tuna Restaurant

Neben authentischem Rice and Curry, solltest du im Tuna nicht die Kokos-Bananen-Pfannkuchen für 20 Cent pro Stück verpassen! Die Pfannkuchen sind sowohl mit einer Kokosraspel-Honig-Mischung, als auch mit einer ganzen Banane gefüllt, die die Süße etwas ausgleicht. Mein Tipp: Direkt zum Frühstück herkommen, dann kannst du bei der frischen Zubereitung zuschauen!

Das beste Internationale Essen

Hummus Bay

Hummus & Pita

Hummus Bay

Bei Hummus Bay in der Nähe des Main Points bekommst du den mit Abstand besten Hummus ganz Arugam Bays! Bestellst du eine Portion Hummus, bekommst du richtig fluffiges Fladenbrot sowie ganz authentisch Tomaten und rohe Zwiebeln dazu. Alternativ gibt es leckere Pita-Sandwiches, z.B. Sabich. Viele Gerichte sind mit Ei, das du aber problemlos abbestellen kannst. Preise etwa 1500 lkr / 4,30 € pro Portion.

P1010789

Falafel

Dinner Table

Bei Lust auf Falafel solltest du unbedingt den Vegetarian Falafel im Dinner Table probieren! Das Falafel Sandwich gefüllt mit knusprigen Falafeln, Gemüse und einer vegetarischen Soße ist richtig lecker und noch dazu super günstig (750 lkr / 2,15 €). 

Veganes Schakschuka

Jama's

Für 800 lkr / 2,34 € bekommst du das beste vegane Schakschuka Arugam Bay’s. Als Alternative zum Ei gibt es bei Jamas Dhal und frische Guacamole, was die würzige Tomatensauce perfekt ausgeleicht. Als Beilage gibt es zwei Parathas. Die Mischung aus israelischer und Sri Lankanischer Küche ist eine reinste Geschmacksexplosion und solltest du auf keinen Fall verpassen.

Pizza

Cili Hotel

In Arugam-Bay gibt es viele Restaurants, die mit Steinofen-Pizza werben. Die einzig wahre und mit Abstand beste Pizza des Ortes gibt es im Cili-Hotel! Die Pizza wird mit viel Liebe und nach Rezept des ehemals italienischen Chefkochs zubereitet. Da es in Sri Lanka an Schärfe natürlich nie fehlen darf, kannst du dich am selbst gemachten Chili-Öl als Topping bedienen. Es gibt 3 verschiedene vegetarische Pizzen, die Margherita kostet 2000 lkr / 5,58 € . Wenn du nach veganem Käse fragst, bekommst du Tofu als Topping, was auch richtig gut schmeckt! Neben der Pizza überzeugt hier definitiv die Atmosphäre: Der gemütliche Sitzbereiche ist umringt von Pflanzen und nebenbei laufen Surfvideos. Hier ist richtiges Wohnzimmer-Feeling.

Gesund und mal was anderes

Der Name ist Programm: Im Avo Club bekommst du jegliche Gerichte rund um Avocado. Willst du dir trotz Low Budget mal etwas Gönnen oder reist mit etwas mehr Geld, lohnt sich ein Besuch allemal. Die Rezepte sind gesund und eine Abwechslung zum sonstigen Essen. Besonders überzeugt hat mich hier die Pasta mit cremigem Pesto aus Basilikum und Avocado, die italienische Qualität hat. Außerdem ist die Atmosphäre hier richtig entspannt, du sitzt auf Sitzkissen an kleinen Tischchen auf dem Boden mit Blick auf Palmen und den Baby Point. Bei Sonnenuntergang fühlt man sich fast wie auf einer karibischen Insel.

Karma Seitan Sandwich

Seitan-Sandwich

Karma Gardens sind berühmt für ihren selbstgemachten Seitan, der ganze 3 Tage lang mit viel Liebe hergestellt wird. Das Seitan-Sandwich besteht aus einem in Rosmarin-Knoblauch-Butter angebratem Seitan-Steak, das von außen schön knusprig, von innen saftig ist. Abgerundet wird das Ganze durch karamellisierte Zwiebeln, frische Tomaten, einer scharf-würzigen Soße und Aioli. Als Beilage gibt es die Wahl zwischen einem Salat oder selbstgemachten Rosmarin Pommes, die nirgends besser schmecken könnten. Auch wenn das Sandwich hier mit 2600 lkr / 8,27 € für Sri Lankanische Verhältnisse einen stolzen Preis hat, lohnt sich ein Besuch allemal! 

Indisch Arugam Bay

Indisch

Tandoori Hut

Wenn du Lust auf indisch hast, solltest du unbedingt Tandoori Hut ausprobieren. Alle Currys schmecken authentisch würzig. Als Beilage gibt es Naan-Brot, Reis und eine Auswahl an Sri Lankanischen Gemüsecurrys (z.B. Dhal, Kürbis, Kartoffeln, Okra). Alle Gemüsebeilagen, Brot und Reis kannst du kostenlos nachbestellen. Kosten: 1900 lkr / 5,71 € pro Gericht. 

Die besten Cafés

Coffeeshop & Kuchenparadies

Das Kaffi fühlt sich an wie der „Place to Be“ in Arugam Bay. Egal zu welcher Tagezeit man hier hin kommt, irgendwen trifft man immer! Es gibt einen kleinen klimatisierten Innenbereich, der richtiges Coffee-Shop-Feeling hat. Hier sitzen Digitale Nomaden am Fenster und tippen in ihre Laptops. Möchtest du einfach nur entspannt deinen Kaffee genießen, findest du viel Platz im gemütlichen Außenbereich. Du solltest unbedingt mit Lust auf etwas Süßes herkommen – an den Kuchen kommt man nicht vorbei! Ein Klassiker ist der Brookie – eine Mischung aus Brownie und Cookie. Vegane Alternativen gibt es natürlich auch, z.B. Bananenkuchen, Schokokuchen oder selbstgemachte Müsli-Riegel. Neben Kuhmilch kannst du zwischen Hafer-, Mandel- oder Kokosmilch wählen. Die Preise sind hier unschlagbar: Ein Cappuccino kostet 660 lkr / 1,20 € (Aufpreis für pflanzliche Milch), ein Stück Kuchen ca. 600 lkr / 1,70 € pro Stück.

Veganes Café mit Barista Qualität

Das Squeeze Me ist eine Mischung aus Restaurant und Café, dass sich auf vegane Gerichte spezialisiert hat. Hier gibt es richtig guten Kaffee aus Sri Lankanischem Anbau und pflanzliche Milch bekommst du sogar ohne Aufpreis (Kokosmilch oder hausgemachte Hafermilch). Ein Cappuccino kostet 700 lkr (2,20€). Der vegane Kuchen wechselt täglich, es gibt z.B. Banana Bread für 700 lkr das Stück (2,20 €). Hast du mehr Hunger, kannst du dir eine Smoothie Bowl und viele gesunde Gerichte mit Tofu bestellen. Obwohl man an der Hauptstraße sitzt, hat das Cafe eine schöne Atmosphäre, alles ist mit Liebe zum Detail gestaltet und man bekommt richtige Urlaubsvibes.

Shady Lane

Barista-Kaffee & Entspannte Vibes

Das aus Mirissa bekannte Shady Lane gibt es mittlerweile auch in Arugam Bay. Hier findest du die weltbesten veganen Pancakes, richtig richtig gute selbstgebackene Brote mit verschiedenen Toppings, Smootiebowls sowie leckeren Kaffee und Kuchen. VeganerInnen kommen natürlich auch nicht zu kurz, neben veganen Frühstücksgerichten gibt es vegane Schokomuffins, Sojamilch und Kokosmilch (jeweils für 200 lkr / 0,60 € Aufpreis). Ein Cappuccino mit Sojamilch kostet z.B. 900 lkr / 2,90 €. Neben dem leckeren Essen und Barista-Kaffee überzeugt hier auf jeden Fall die entspannte Atmosphäre. Das Café liegt abseits der Hauptstraße und hat einen riesigen begrünten Innenhof. Hier kann man definitiv ein paar Stunden verbringen und es sich rundum gut gehen lassen. 

Perfektes Arbeits-Café

Das 2023 neu eröffnete Nami Café ist perfekt für digitale Nomaden. Hier gibt es viele Arbeitsplätze, Steckdosen, Ventilatoren, schnelles Wifi und riiiichtig leckeren Kaffee. Weitere Highlights neben dem unglaublich guten Kaffee sind die selbstgemachte Mandelmilch und der täglich wechselnde vegane KuchenBesonders empfehlenswert ist der Iced Latte mit Mandelmilch. Ein Cappuccino kostet 800 Lkr / 2,60 €, für Kokos- oder Mandelmilch zahlst du zwischen 100 und 200 Lkr / 30-60 Cent Aufpreis, ein Stück Kuchen kostet etwa 600 Lkr / 1,90 €.

Hier findet ihr alle Empfehlungen

Typische Gerichte

Vegan und vegetarisch in Sri Lanka

  • Beitrag zuletzt geändert am:09/10/2023
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Lulu

    Sehr hilfreiche Tipps! Waren in sehr vielen beschriebenen Restaurants. Rice and Curry bei BAMBINI’S CAFE kostet mittlerweile 900LKR (Stand: Oktober 2023).

    1. Hey! Danke für deine liebe Antwort, freut mich 🙂 und danke für den Hinweis, das ändere ich gerne. Liebe Grüße nach Sri Lanka!

  2. Sabine 🌻

    Super schön geschrieben und fotografiert. Bin begeistert 😀

      1. Karina

        Wir sind in ein paar Tagen in Arugam Bay und werden uns dank deinem toll geschriebenen Bericht durch die Cafés, Restaurants und Straßenstände naschen. Lieben Dank dafür 🙏☀️

        1. Danke, das freut mich sehr zu hören! Lasst es euch schmecken und ganz viel Spaß in Arugam Bay! 🙂