Vegan und Vegetarisch

in Indonesien

Typische Gerichte, die ihr probieren solltet

Das beste Vegane und vegetarische Essen in Indonesien

Indonesien –  von Vulkanen über Regenwald und Reisterrassen bis hin zu weltbekannten Hotspots zum Surfen und Tauchen. Der größte Inselstaat der Welt hat neben seiner atemberaubenden Landschaft eine vielfältige Kultur und damit auch so einiges in kulinarischer Hinsicht zu bieten!

Zur typisch indonesischen Küche gehören definitiv Reis, Tempeh (fermentierte Sojabohnen), Kejap Manis (süße Sojasoße), Chili und Erdnüsse.

Für authentisches und günstiges Essen solltet ihr auf jeden Fall die lokalen Warungs ausprobieren. Das sind die lokalen Straßen-Restaurants, in denen ihr eine Auswahl an leckeren indonesischen Gerichte findet.

Doch obwohl das Land bekannt für Tofu und Tempeh ist, kann die Suche nach vegetarischem und veganem Essen je nach Region schwieriger werden, da Fleisch und Fisch einen großen Bestandteil der landestypischen Küche ausmachen. Wo ich es auf Java eher schwieriger fand, abwechslungsreiches veganes Essen zu finden, werdet ihr auf der klassischen Urlaubsinsel Bali hingegen absolut keine Probleme haben. Hier gab es tatsächlich das leckerste vegane Essen unserer Indonesien-Reise.

Damit ihr auf jeder indonesischen Insel leckere vegane Gerichte findet, habe ich diesen Guide zusammengestellt. Lest weiter um zu erfahren, wie ihr vegan durch Indonesien reisen könnt und welche Gerichte und Getränke ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet!

Hauptgerichte

Indonesisches Buffet

Nasi Campur

Nasi Campur ist ein indonesisches Buffet, bei dem ihr aus einer Vielzahl an Gemüse, Tofu, Tempeh und Soßen wählen könnt. Das Gericht wird einfach nie langweilig, da ihr euch jedes Mal eine andere Kombination zussamenstellen könntDie Basis ist Reis, bei dem ihr zwischen weißem (Nasi Putih), rotem (Nasi Merah) und gelbem Reis (Nasi Kuning) wählen könnt. Manchmal gibt es sogar Reis in Kokosmilch gekocht (Nasi Uduk), was mein absoluter Favorit ist! Der Preis entsteht je nach Anzahl und Art der gewählten Beilagen. Erschwinglich ist das Essen allemal, durchschnittlich zahlt ihr pro Beilage ca. 6 k / 0,40 €.

PS: Bei uns waren die Augen mal wieder größer als der Magen, weswegen man vor lauter Beilagen nicht mal mehr den Reis auf dem obigen Bild erkennen kann 😀

Bestes Nasi Campur in Bali:

Tempeh-Spieße

Tempeh Saté

In süßer Sojasoße marinierter Tempeh am Spieß mit Erdnussoße –  was braucht man mehr um glücklich zu sein?! Dazu gibt es Reis und als Beilage oft eine Mischung aus gekochten Karotten und Bohnen mit Knoblauch. Einfach lecker!

bestes Tempeh Saté in Bali:

Curry mit Gemüse, Tofu & Tempeh

Kare Tahu / Kare Tempe

Indonesische Currys sind eher mild und erinnern mich häufig an sogar an deutsche Eintöpfe, da vorwiegend mit Salz und Pfeffer gewürzt wird. Außerdem werdet ihr garantiert Kartoffeln, Karotten und Kohl darin finden. Besonders in den nördlichen Bergregionen Balis gibt es immer Currys mit Tofu, Tempeh und viel Gemüse auf den Speisekarten, die eine wahre Wohltat bei kühleren Temperaturen sind.

bestes Curry in Bali:

Fried Rice

Nasi Goreng Vegetarian

Nasi = Reis, goreng = angebraten: dieses simple Gericht ist DER Klassiker in Indonesien. Egal ob zum Frühstück, Mittag, oder Abendessen, Nasi Goreng geht einfach immer! Neben Reis wird unterschiedliches Gemüse (meistens Karotten, grüne Bohnen, Kohl und Sojasprossen) mit süßer Soßasoße (Kejap Manis) angebraten. Üblicherweise wird der Bratreis mit Omelette gegessen, das ihr euch aber problemlos abbestellen könnt (wir haben immer gefragt, ob das Ei durch angebratenen Tempeh ersetzt werden kann, was fast immer geklappt hat). Als Beilage findet ihr immer Gurkenscheiben sowie Reiscracker auf eurem Teller. Manchmal sind die Cracker mit Shrimp-Geschmack, manchmal ohne – das lässt sich leider nur durch probieren herausfinden. Zu guter letzt gehört zu jedem Nasi Goreng natürlich viiiel süßlich-scharfe Chilisoße, die ihr immer dazugereicht bekommt. 

Das gleiche Gericht gibt es auch mit dünnen Weizennudeln, das so genannte Mie Goreng (Mie = Nudeln).

bestes Nasi Goreng in Bali:

P1060406

Gemüse mit Kokosraspeln

Urap Urap

Urap Urap findet ihr vor allem in Java. Es besteht aus gedämpften grünen Bohnen und Sojasprossen, die mit Kokosraspeln gemischt werden. Da Urap Urap meistens nur als Beilage angeboten wird, könnt ihr euch z.B. Reis und angebratenen Tempeh dazubestellen und so euer eigenes Gericht zusammestellen.

bestes Urap Urap in Java:

Gado Gado

Salat mit Erdnusssoße

Gado Gado

Gado Gado ist ein deftiger Salat, der es in sich hat! Dazu werden Kartoffeln oder kleine Bällchen aus Klebreis, Sojasprossen, Karotten, Bohnen und Kohl mit einer süß-scharfen Erdnusssoße serviert. Meistens findet ihr zusätzlich Tofu oder Tempeh und ein hart gekochtes Ei auf eurem Teller, das ihr aber problemlos abbestellen könnt. Dieses Gericht findet ihr genauso wie Nasi Goreng fast überall in Indonesien. 

In Java werdet ihr auch ab und zu das Gericht „Lotek“ finden, was dem Gado Gado ähnelt.

Tempeh Penyet

Marinierter Tempeh

Tempeh Penyet / Tempeh Manis

Für Tempeh Penyet werden Tempehstückchen in einer scharfen Tomatensoße mariniert und angebraten. Wer die typisch indonesische süße Sojasoße „Kejap Manis“ kennt, kann sich bestimmt schon denken, was das zweite Gericht ist: Für Tempeh Manis werden Tempehstückchen mit Kejap Manis mariniert, woher der Name des Gerichts kommt.

Tempe Bakar

Gegrillter Tempeh

Tempeh Bakar

Gegrillter Tempeh – DIE Entdeckung auf unserer Reise durch Indonesien! Dieses Gericht ist ein Muss für alle Tempeh-Liebhaber. Dazu werden in süßer Sojasoße marinierte Tempehscheiben auf winzigen Straßengrills gegrillt und mit Reis und scharfer Soße serviert. Einfach lecker und noch dazu ein richtiges Schnäppchen, da ihr für ca. 1 € satt werdet.

Eine weitere, etwas ungesündere aber nicht weniger leckere Tempeh Variation ist Tempeh Geprek: Deep fried Tempeh mit Chili Sambal.

Tipat Santok

Gemüse, Tofu, Reis, Erdnusssoße

Tipat Santok

Tipat Santok habe ich auf dem Sayan Nightmarket in Ubud entdeckt und mich sofort verliebt! Das Streetfood-Gericht ist komplett vegan und besteht ähnlich wie Gado Gado aus Klebreis, Gemüse, Tofu und einer süßlich-scharfen Erdnusssoße. Anders als bei Gado Gado wird Tipat Santok noch mit knusprig angerösteten Munbobohnen und Erdnüssen abgerundet. 

Nützliche Vokabeln

Indonesisch - Deutsch

Keine Angst – um nach Indonesien zu reisen müsst ihr natürlich nicht die gesamte Sprache lernen! Doch schon wenige Wörter können euch dabei helfen, die meisten Speisekarten zu übersetzen und so problemlos veganes oder vegetarisches Essen selbst in den entlegensten Regionen bestellen zu können. Hier ein paar Beispiele:

Nasi = Reis // Mie = Nudeln

Goreng = Frittiert // Bakar = Gegrillt // Manis = Süß // Asin =  Salzig

Pisang = Banane // Kelapa = Kokosnuss //  Jeruk = Orange // Kacang = Erdnuss // Coklat = Schokolade // Keju = Käse  

 Susu = (Kondens-)milch // Kopi = Kaffee // Teh = Tee

Tahu = Tofu // Tempe = Tempeh // Sayur = Gemüse // Daging = Fleisch // Ayam = Hühnchen

Snacks und Süßes

Gegrillter Maiskolben

Jagung Bakar

In Indonesien könnt ihr an vielen Stränden und am Straßenrand diese süßen kleinen Grillstände entdecken, die Jagung Bakar verkaufen: gegrillte Maiskolben, die ihr euch mit Butter und Salz oder typisch indonesisch mit Chilisoße bestreichen lassen könnt. Für nur wenige Cents bekommt ihr einen gesunden Snack, mit dem ihr den Sonnenuntergang am Strand genießen könnt.

Sesambällchen

Onde Onde

Klein, rund und goldgelb: Onde Onde sind mit einer weißen Bohnenpaste gefüllte Sesambällchen, die als Streetfood am Straßenrand verkauft werden. Sie schmecken leicht süß, fettig und nach Sesam – ich liebs.

Gedämpfter Pfannkuchen

Tergang Bulan

Terang Bulan: der wohl mächtigste Pfannkuchen der Welt! Dieser super leckere, gedämpfte Pfannkuchen ist vegetarisch und wird oft an Straßenständen oder auf Nachtmärkten verkauft. Ihr könnt aus verschiedenen Toppings wählen, z.B. Banane, Erdnussbutter oder Schokolade. Um das ganze abzurunden, wird der Pfannkuchen am Ende noch mal ordentlich mit Butter und süßer Kondensmilch bestrichen. Kleingeschnitten und in einer Pappschachtel serviert könnt ihr den Pfannkuchen mitnehmen oder direkt am Straßenrand auf kleinen bunten Hockern genießen. Teilt euch eine Portion am besten mit anderen als Dessert, um nicht ins Foodkoma zu fallen!

Frittierte Banane

Pisang Goreng

In Indonesien wird fettiges und frittiertes Essen geliebt! Natürlich wird keine Gelegenheit ausgelassen, selbst Obst auf diese Weise zuzubereiten. Pisang Goreng ist eine in Teig ummantelte, frittierte Banane. Beliebt zum Frühstück, oder als Snack am Straßenrand. 

SÜSSIGKEITEN MIT KOKOSNUSS

Jaja Bali

Hauptsache bunt, süß und mit Kokosraspeln. In Indonesien gibt es diverse Süßigkeiten, die auf Pandan, Palmzucker und Kokosnuss basieren. In Bali werden diese auch unter dem Begriff „Jaja Bali“ zusammengefasst und oft an kleinen Streetfoodständen verkauft. 

Darunter findet ihr zum Beispiel mit Kokosraspeln und Palmzucker gefüllte Bällchen aus Reismehl,  schwarzen Klebreis mit einer Soße aus Palmzucker oder Dadar Gulung: ein Pandan-Pfannkuchen gefüllt mit geraspelter Kokosnuss und Palmzucker. 

Getränke

Orangensaft

Das wohl erfrischendste Getränk Indonesiens – frisch gepresster Orangensaft mit Eiswürfeln. Geschmacklich erinnert die indonesische Orange an eine europäische Mandarine. Üblicherweise wird Es Jeruk gut gezuckert. Wir haben den Saft lieber ohne Zucker bestellt und fanden ihn so noch erfrischender. Es Jeruk findet ihr häufig am Straßenrand oder auf Streetfood-Märkten und kostet gerade mal 5k / 0,34€ pro Glas.

Es Teh Indonesia

Eistee

Es Teh

Sich auf einen Tee zu treffen, gehört in Indonesien zum täglichen Geschehen. Am liebsten wird süß gezuckerter Eistee getrunken, der auf schwarzem Tee und etwas Zitronensaft basiert.

Kokosnuss zum Trinken

Neben der ganzen Kokosnuss, die man trinken kann, gibt es noch das Getränk „Es kelapa muda“. Dazu wird Kokosnusswasser mit Fruchtfleisch, Sirup und Eiswürfeln im Glas serviert. Wer mag, kann das Ganze auch noch mit Orangensaft bestellen. Egal ob pure Kokosnuss oder im Glas, beides ist die perfekte Erfrischung an heißen Tagen in den Tropen.

Traditioneller Kaffee

Bali Kopi

Bali Kopi ist schwarzer Kaffee, der direkt auf Bali angebaut wird. Manchmal gibt es auch Kopi Susu, dann wird der Kaffee mit gesüßter Kondensmilch gemischt. Da das Kaffeepulver direkt in der Tasse aufgegossen wird, solltet ihr immer einen guten Schluck in der Tasse lassen, damit ihr kein Kaffeepulver im Mund habt 😉

Noch mehr Food-Guides

Die besten veganen Restaurants in Arugam Bay (Sri Lanka)